Afghanischer Windhund

Der Afghanische Windhund gilt als einer der beliebtesten Windhunde in Europa. Er wird von der FCI in der Gruppe 10, Sektion 1, Nr. 228 anerkannt. Wie der Name schon sagt kommt er ursprünglich aus Afghanistan und hat sich dann in Europa verbreitet. Männliche Windhunde werden bis zu 74 cm hoch und wiegen dabei ca. 30 kg.

Charakter und Aussehen

Das Erscheinungsbild des Afghanischen Windhundes ist elegant und stolz. Er hat einen sehr schmalen und langen Kopf, allgemein ist der Körper des Windhundes sehr schmal und lang. Es gibt diesen Windhund in den verschiedensten Farben, er hat langes weiches Fell, welches sehr glänzt. Oft kommt es vor, dass er am Kopf eine dunkle Maske hat. Sein Gang ist sehr elegant und er kann sehr schnell rennen.

Seine Eigenschaften sind zu Hause sehr angenehm und friedlich. Außerhalb des Hauses ist er ein Jagdhund, er kann sehr schnell laufen und braucht sehr viel Bewegung. Er ist sehr freundlich zu Kindern und anderen Hunden, also überhaupt nicht aggressiv. Außerdem sind Afghanische Windhunde sensibel und wahren trotzdem ihre Unabhängigkeit.

Geschichte und Herkunft

Schon 4000 Jahre vor Christus wurde diese Rasse in Afghanistan heran gezüchtet. Dieser Hund galt nahezu als Heilig und wurde für die Jagd eingesetzt. Über die Jahre wurde der damals zum Jagen benutzte Hund immer mehr zum Ausstellungshund. Dadurch gibt es heute diese mehrere Zuchtlienen und Arten dieses Windhundes. Früher hatte der Afghanische Windhund kürzeres Fell, heute ist es sehr lange.

Früher und auch heute noch wurden sehr oft Windhunderennen veranstaltet, da diese Hunderasse sehr sehr schnell laufen kann.

Eignung und Verwendung

Der Afghanische Windhund kann als Familienhund genutzt werden, jedoch bedarf es eine Menge an Auslauf. Da er sehr friedlich und freundlich gegenüber Kindern und anderen Hunden ist, gestaltet sich das Leben mit Ihm als sehr einfach. Trotzdem sollten kleinere Kinder noch nicht alleine mit ihm rausgehen, da er sehr viel Kraft besitzt.

Durch seine dünne Statur und wahrscheinlich der vielen Züchtung leidet diese Rasse an einer Erkrankung des Rückenmarks, welche zu einer kompletten Gliedmaßenlähmung führen könnte.

website statistics