Australian Shepherd

Der Australian Shepherd hat seinen Ursprung in den USA. Er wird von der FCI in der Gruppe 1, Sektion 1, Nr. 342 anerkannt. Der Australian Shepherd Rüde kann bis zu 57 cm hoch werden, Weibchen können bis zu 53 cm hoch werden.

Äußeres Erscheinungsbild des Australian Shepherd

Der Austraian Shepherd hat langes und weiches Fell, er ist wird maximal mittelgroß und hat eine normale Statur. Am Kopf hat der Australian Shepherd kurzes, seidiges Fell. Den Australian Shepherd gibt es in verschiedenen Grund-Farben, diese wären:

Schwarz
Rotbraun
Schwarz-Blau-Grau
Hell-Rot-Beige

Diese Grundfarben können sich dann mit den verschiedensten Farben mischen, diese Hunderasse ist nie Einfarbig. Dieses Fell braucht aber sehr viel Pflege, da es sehr lang ist.

Herkunft und Geschichte

Sehr viel Geschichtliches gibt es über den Australian Shepherd nicht. Der Ursprung liegt in den USA, das Ziel war damals einen Farmhund zu züchten. Er sollte zum Schutz vor wilden Tieren dienen. Zu seinem Namen kam diese Rasse, weil man denkt dass er mit einem Schäferhund aus Australien gekreuzt wurde.

Charakter und Eignung

Der Australian Shepherd ist sehr einfach zu halten, egal was kommt und was geschieht, er bleibt ruhig und friedlich. Früher hatte man Ihn nur in der Natur und auf Farmen gehalten, aber auch im Stadt- und Alltagsleben fühlen sie sich wohl.

Sie sind sehr freundlich gegenüber Kindern und anderen Hunden und er schätzt sein Herrchen mit Loyalität und Anhänglichkeit sehr. Da diese Hunde sehr intelligent sind, braucht der Australian Shepherd viele Aufgaben, wenn Sie ihm keine geben wird er sich eine suchen. Langweile mögen diese Hunde nicht, jedoch sind sie sehr leicht zu erziehen und integrieren sich sehr einfach in eine Familie.

Als Wachhund und Beschützer ist geeignet, jedoch ist er vor Fremden eher misstrauisch und etwas schüchtern. Ansonsten ist der Australian Shepherd ein super Familienhund, der sich stets bemüht Ihnen zu gefallen.

website statistics